schließen
User Panel

1. Herren - 2016/2017

1herren1617
unterstützt das Team in der

Sachsenklasse Ost

 

Leider wurde das Tagesziel von 4 Punkten beim ersten Heimspieltag, wie schon im letzten Jahr, erneut verfehlt.

Gelang gegen die gleichen Gegner damals nur ein Punkt, so waren es diesmal schon 2 Punkte! Obwohl mit 12 Mann angetreten, reichte es leider nicht zu mehr.

Gegen den VV Zittau mit seinen nur 7 Spielern sahen die ca. 30 Zuschauer ein gutes Spiel, aber eine Chance hatten unsere Männer von Beginn an nie. Gegen die dynamische Spielweise der Gäste wirkte unsere Mannschaft regelrecht behäbig. Und zwei wildgewordene Angreifer wie Flemming und Pätzold hatten wir diesmal nicht zu bieten. Die eher harmlosen Angriffe der Gastgeber wurden immer wieder locker in der Abwehr zurückgebracht und Zuspieler Jautze konnte immer wieder die beiden Angreifer einsetzen. Insbesondere Robin F. hatte sich in einen Rausch gespielt – entsprechend war hinterher sein Durst...

Unsere Mannschaft rannte immer einem Rückstand hinterher und konnte einfach nichts ausrichten, zu stark war der Angriffsdruck. Blockabwehr war bei der Schnelligkeit eine Fehlanzeige.

Satzstände: 22:25 / 25:22 / 21:25 / 17:25

Jetzt warm gespielt ging es gegen die mit 12 Mann angereiste USV TU Dresden III. In ihren Reihen viele Nachwuchsspieler und Trainer Frank-Uwe Stark mit der Ansage – nach dem Spiel – wir hatten auf einen Satz gehofft. Am Ende waren es 2 Sätze und der erste Tabellenpunkt, der lautstark gefeiert wurde als wenn es der Aufstieg war.

Bei den Gastgebern kamen jetzt die Spieler aufs Feld, die im ersten Spiel weniger bis gar nicht zum Einsatz kamen. Dabei auch wieder der junge Libero Tillmann mit einer überzeugenden Leistung! Vielleicht kommen auch mal Angreifer oder gar ein Zuspieler von Stens jungen Fohlen nach, aber das braucht wohl noch etwas Zeit.

Als es nach 3 Sätzen 1:2 gegen uns stand, deutete vieles auf eine Kopie des letzten Jahres hin. Doch zum Glück sackten die „Studenten" im vierten Satz in sich zusammen und unsere Männer konnten den Entscheidungssatz erzwingen. Von Beginn an führend wurden beim 8:6 die Seiten gewechselt und im zweiten Teil der Verlängerung machte dann Sten mit 3 Punkten den Sieg und die 2 genannten Tabellenpunkte klar.

Satzstände: 25:23 / 23:25 / 21:25 / 25:15 / 15:12

Mit jetzt 5 Punkten liegen wir hinter den 3 Favoriten auf Platz 4 und mal sehen wie es beim 3.Spieltag am 21.10.17 in Pirna ausgehen wird. Vielleicht kann dann der klare Auswärtssieg vom letzten Jahr wiederholt werden und schon sind die 2 fehlenden Punkte wieder aufgeholt.

Für den MSV spielten: Sten Urban, Sören Wagner, Thomas Winter, Vincent Hose, Uwe Borrmann, Rico Gerber, Sven Wuschick, Philipp Reiche, Manuel Jäckel, Max John und Libero Gregor Skomudek und Tillmann Vetter